Digitale Systeme

  • Fräsgeräte

    Unsere beiden 5  Achs-Maschinen fräsen aus den Materialronden die in der CAD-Software gestalteten Formkörper. 

  • Gesichtsscanner

    Modelle der Kiefer werden mit einem Referenzscan in eine fotorealistische 3D-Digitalisierung des Gesichts gematcht. So können prothetische Massnahmen im dreidimensionalen Umfeld des Gesichts visualisiert werden. Das Endergebnis wird vorher sichtbar. Dadurch kann sehr zielorientiert gearbeitet werden, Einproben und Umarbeitungen werden überflüssig. 

     

  • OP - Schablonen für Implantate

    Die Aufstellung der zukünftigen Restauration wird am Patienten einprobiert und anschlissend gescannt. Die virtuelle Prothese kann auf das 3D-Röntgenbild gemacht werden und dient als Orientierung zur optimalen Planung der Implantate. Nachdem die Implantapositionen festgelegt sind, wird die Bohrschablone mit einem 3D - Drucker hergestellt. 

  • Fräsbare Materialien und ihre Einsatzmöglichkeiten

     

    Zirkondioxid: Gerüste und vollanatomische Kronen und Brücken, Hybridprothesen, Primärteleskope

    Wachs: anatomische Rohlinge für Presskeramik

    Lithiumdisilikat: Inlays, Onlay und Kronen im direkten Verfahren

    PMMA: Therapieschienen, Provisorien; Setups

    PEEK: Verstärkungen, Gerüste, Sekundärteleskope, abnhembare Provisorien

    Nanohybride Keramiken: Inlays, Onlays, Kronen

MENU